WALDAUSGÄNGE
für höhere Schulen

An höheren Schulen wäre wenig Raum für Waldausflüge?

Nur scheinbar...

z.B.:

Für TOURISMUSSCHULEN ist das Kennenlernen des Lebensraums Wald unerlässlich: woher kommen unsere Pilze, wo lebt das Wild, welche Wildpflanzen und Beeren können wir verkochen? Detaillierte Kenntnis dieser "Speisekammer Natur" sind unvergleichbar wertvoll.

Für PÄDAGOGISCHE HOCHSCHULEN wird der Wald zur Schatzkammer an Handwerksmaterialien. Womit kann man flechten, schnitzen, töpfern, basteln, wenn man später einmal selbst kleinen Schützlingen eine Vielzahl an Fertigkeiten beibringen möchte?

All dies und viel mehr wird den Auszubildenden als Selbst-Erfahrung nahegebracht - viel tiefgreifender als es im Klassenraum je möglich wäre.

Auch für AHS und jegliche andere höhere Schule ist ein Waldausgang eine unschätzbare Bereicherung des Fachbereichs Biologie. Ein Verständnis für das Ökosystem WALD wird am besten dort erworben wo es stattfindet - im Wald!

  • Schulklassen ab 8 Personen

  • Gefördert von Bund & Ländern; Kosten pro Person 0-8€

  • 2,5h oder mehr!

  • Ort individuell vereinbar

  • Für Anreise & Jause ist selbst zu sorgen

  • bis zu 4 Waldausgänge pro Jahr pro Gruppe

  • Flyer vom Klima-Schutz-Wald-Verein

P1290007.JPG